DIN EN 455-2:2011-05 [ZURÜCKGEZOGEN]

Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Medizinische Handschuhe zum einmaligen Gebrauch - Teil 2: Anforderungen und Prüfung der physikalischen Eigenschaften; Deutsche Fassung EN 455-2:2009+A1:2011
Titel (englisch):
Medical gloves for single use - Part 2: Requirements and testing for physical properties; German version EN 455-2:2009+A1:2011
Originalsprachen: Deutsch
Amtsblatt der EU/EG (Nr. der Bekanntmachung, Datum):
2014/C149/02:2014-05-16
Einführungsbeitrag:

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 205 "Nicht aktive Medizinprodukte" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird. Im DIN Deutsches Institut für Normung e. V. ist hierfür der Arbeitsausschuss NA 063-01-05 AA "Medizinische Einmalhandschuhe" im Normenausschuss Medizin (NAMed) zuständig. Diese Norm legt Anforderungen und Prüfmethoden der physikalischen Eigenschaften medizinischer Handschuhe zum einmaligen Gebrauch (das heißt Operationshandschuhe und Untersuchungshandschuhe) fest, um sicherzustellen, dass bei Gebrauch ausreichender Schutz vor Kontamination für Patient und Anwender gewährleistet und aufrechterhalten wird. Diese Norm legt keine Chargengröße fest. Es wird auf die Schwierigkeiten verwiesen, die mit der Verteilung und Kontrolle sehr großer Chargen verbunden sein können. Die empfohlene maximale Einzelchargengröße für die Herstellung beträgt 500 000. Dieses Dokument beinhaltet die Änderung A1 (Änderung der Tabelle 3 "Medianwerte der Reißkraft"), angenommen von CEN am 2011-01-03.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN 455-2:2010-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Tabelle 3 "Medianwerte der Reißkraft" geändert;