DIN EN ISO 15223-1:2013-02 [ZURÜCKGEZOGEN]

Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Medizinprodukte - Bei Aufschriften von Medizinprodukten zu verwendende Symbole, Kennzeichnung und zu liefernde Informationen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen (ISO 15223-1:2012); Deutsche Fassung EN ISO 15223-1:2012, mit CD-ROM
Titel (englisch):
Medical devices - Symbols to be used with medical device labels, labelling and information to be supplied - Part 1: General requirements (ISO 15223-1:2012); German version EN ISO 15223-1:2012, with CD-ROM
Originalsprachen: Deutsch
Artikel mit elektronischer Beilage:
TIF
Einführungsbeitrag:

Diese Norm legt Anforderungen an Symbole zur Verwendung in Aufschriften von Medizinprodukten fest, die zur Lieferung von Informationen für die sichere und wirkungsvolle Anwendung von Medizinprodukten angewendet werden. Sie führt auch eine Liste von Symbolen auf, die den Anforderungen dieser Norm entsprechen. Die Norm gilt für Symbole, die auf ein breites Spektrum von Medizinprodukten anwendbar sind, die weltweit in Verkehr gebracht werden und daher unterschiedliche behördliche Anforderungen erfüllen müssen. Diese Symbole dürfen auf dem Medizinprodukt selbst, auf seiner Verpackung oder in den zugehörigen Dokumenten verwendet werden. Das zugrunde liegende internationale Dokument (ISO 15223-1:2012) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 210 "Quality management and corresponding general aspects for medical devices" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/CLC/TC 3 "Qualitätsmanagement und entsprechende allgemeine Aspekte für Medizinprodukte" (Sekretariat: NEN, Niederlande) unter Beteiligung deutscher Experten erstellt. Für diese Norm ist das Gremium NA 063-01-13 AA "Qualitätsmanagement und entsprechende allgemeine Aspekte für Medizinprodukte" im DIN zuständig.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN ISO 15223-1:2012-10 wurde folgende Korrektur vorgenommen: a) Im Vorwort wurde das Datum zur Zurückziehung entgegenstehender Normen von Januar 2013 auf Juli 2015 geändert. Gegenüber DIN EN 980:2008-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: b) Abschaffung der Untergliederung der Symbole in "Bereits angewendete Symbole" und "Neue Symbole"; c) Einführung einer Systematik der Symbole in "Herstellung", "Sterilität", "Lagerung", "Sicherer Gebrauch", "Spezifisch für In-vitro-Diagnostika", "Transfusion/Infusion" und "Sonstige Symbole"; d) Aufnahme des Symbols ISO 7000-0615 "Vor Hitze und radioaktiver Strahlung schützen"; e) Aufnahme des Symbols ISO 7000-0621 "Zerbrechlich, mit Sorgfalt handhaben"; f) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2610 "Patientennummer"; g) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2620 "Luftfeuchte, Begrenzung"; h) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2621 "Luftdruck, Begrenzung"; i) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2715 "Probenentnahmestelle"; j) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2722 "Flüssigkeitsweg"; k) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2724 "Pyrogenfrei"; l) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2726 "Tropfen je Milliliter"; m) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2727 "Flüssigkeitsfilter mit Angabe der Porengröße"; n) Aufnahme des Symbols ISO 7000-2728 "Einwegventil"; o) Überarbeitung des Anhangs A über Anwendungsbeispiele; p) Überarbeitung der Anhänge ZA, ZB und ZC über die Zusammenhänge zwischen der Norm und den EU Richtlinien 93/42/EWG, 90/385/EWG und 98/79/EG; q) Überarbeitung der Literaturhinweise; r) komplette redaktionelle Überarbeitung in Anpassung an ISO 15223-1.