DIN EN ISO 19011:2011-12 [ZURÜCKGEZOGEN]

Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen (ISO 19011:2011); Deutsche und Englische Fassung EN ISO 19011:2011
Titel (englisch):
Guidelines for auditing management systems (ISO 19011:2011); German and English version EN ISO 19011:2011
Originalsprachen: Deutsch, Englisch
Amtsblatt der EU/EG (Nr. der Bekanntmachung, Datum):
EGV 761/2001Mitt 2012:2012-05-25, 2012/C149/01:2012-05-25
Einführungsbeitrag:

Diese Norm stellt Leitlinien für Auditoren und Organisationen bereit, die interne oder externe QM-System-Audits durchführen oder Auditprogramme handhaben müssen. Andere mögliche Anwender dieser Norm sind Organisationen, die auf dem Gebiet der Auditor-Zertifizierung und -Schulung sowie Akkreditierung und Normung von Konformitätsbewertungen tätig sind. Auch wenn diese Norm nur für das Auditieren von QM-Systemen erarbeitet wurde, kann jeder Anwender die hierin enthaltenen Leitlinien auf beliebige andere Arten von Audits, eingeschlossen Audits anderer Managementsysteme, erweitern oder zuschneiden. Des Weiteren kann jede andere Organisation oder Einzelperson, die an der Überwachung der Einhaltung von Forderungen, wie Produktspezifikationen oder Gesetzen und Verordnungen, interessiert ist, die Leitlinien in dieser Norm als hilfreich erachten. Die dieser Norm zugrunde liegende Internationale Norm ISO 19011 wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe unter der Federführung des Technischen Komitees ISO/TC 176 "Quality management and quality assurance", Unterkomitee SC 3, "Supporting technologies" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich), erarbeitet. Als Mitglieder sind in der zuständigen Arbeitsgruppe WG 16 im SC 3 auch Vertreter anderer Technischer Komitees, zum Beispiel des ISO/TC 207, ISO/TC 34, sowie weiterer interessierter Kreise für Managementsysteme beteiligt. Für diese Norm ist das Gremium NA 147-00-07 GA "Audits" unter Federführung des Normenausschusses NA 147 "Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen" (NQSZ) im DIN zuständig. Dieser Gemeinschaftsarbeitsausschuss setzt sich auch aus Vertretern folgender weiterer Normenausschüsse zusammen: NA 172 (NAGUS), NA 057 (NAL), NA 094 (KS), NA 095 (NASG), NA 031 (FNFW), NA 115 (NAVp).

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN ISO 19011:2002-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich wurde vom Auditieren von Qualitäts- und Umweltmanagementsystemen auf das Auditieren jeglicher Managementsysteme erweitert; b) die Beziehung zwischen ISO 19011 und ISO/IEC 17021 wurde geklärt; c) Remote-Auditmethoden (Methoden, die nicht die physische Anwesenheit des Auditors vor Ort erfordern) sowie das Risikokonzept wurden eingeführt; d) Vertraulichkeit wurde als neues Prinzip hinzugefügt; e) Abschnitte 5, 6 und 7 wurden neu organisiert; f) Zusätzliche Informationen wurden in einem neuen Anhang B aufgenommen; dies hat dazu geführt, dass die Hilfe-Boxen entfernt wurden; g) Ermittlung der Kompetenz sowie der Bewertungsprozess wurden gestärkt; h) Anschauliche Beispiele für disziplin-spezifisches Wissen und Fertigkeiten wurden in einem neuen Anhang A dargestellt; i) Es wurden weitere Informationen auf einer öffentlichen ISO Webseite veröffentlicht: (www.ISO.org/ISO19011Auditing); j) Bilder wurden überarbeitet; k) Literaturhinweise wurden überarbeitet.