DIN ISO 5832-7:2017-09 [ZURÜCKGEZOGEN]

Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Chirurgische Implantate - Metallische Werkstoffe - Teil 7: Schmiedbare und kaltumformbare Cobalt-Chrom-Nickel-Molybdän-Eisenlegierung (ISO 5832-7:2016)
Titel (englisch):
Implants for surgery - Metallic materials - Part 7: Forgeable and cold-formed cobalt-chromium-nickel-molybdenum-iron alloy (ISO 5832-7:2016)
Originalsprachen: Deutsch
Einführungsbeitrag:

Dieses Dokument ist die Übersetzung der Internationalen Norm ISO 5832-7:2016, die im Technischen Komitee ISO/TC 150 "Implants for surgery", SC 1 "Materials" erarbeitet wurde. Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 027-02-06 AA "Implantatwerkstoffe" im DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO). Dieser Teil der ISO 5832 legt Eigenschaften und die entsprechenden Prüfverfahren für eine schmiedbare und kaltumformbare Cobalt-Chrom-Nickel-Molybdän-Eisenlegierung fest, die zur Herstellung von chirurgischen Implantaten verwendet wird.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN ISO 5832-7:2001-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in Tabelle 3 wurde ein zusätzlicher Lieferzustand "warmgeformt" hinzugefügt; b) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.